BIG KAISER

BIG KAISER Präzisionswerkzeuge AG ist der führende Anbieter von hochpräzisen modularen Feinbohrwerkzeugen. Das Unternehmen wurde 1948 von Heinz Kaiser gegründet und ist mittlerweile ein Mitglied der BIG DAISHOWA Group. BIG KAISER-Werkzeuge sind weltbekannt für ihre unerreichte Qualität und werden im Maschinenbau, in der Fahrzeug-, Luftfahrt- sowie Raumfahrt-Industrie erfolgreich eingesetzt. [Mehr über BIG KAISER…]

Ausgangslage

BIG KAISER steuerte ihre Geschäftsbereiche mehrheitlich mit zwei älteren, nicht mehr zeitgemässen ERP-Systemen. Ein neues, modernes und zukunftsorientiertes Gesamtsystem sollte maximale Transparenz aller Prozesse liefern und in Echtzeit einen Überblick über alle relevanten KPIs vermitteln. Weitere Geschäftsprozesse wie EDI (Electronic Data Interchange), BDE (Betriebsdatenerfassung), PZE (Personalzeiterfassung) oder die Exportabwicklung galt es zu integrieren und Schnittstellen, wie z.B. für den globalen Paketversand und zum Maschinen-Leitsystem sollten erstellt werden.

Erfolgreiche Umsetzung mit der oneresource S/4 FAST MOVE Methode

In der ersten Phase des Projektes, der sogenannten Explore Phase, wurde in Prozessworkshops der SAP Best Practice Scope definiert. Durch die Nutzung der oneresource S/4 FAST MOVE Methode (basierend auf SAP Activate) stehen der SAP S/4HANA Best Practice Content inklusive Prozessbeschreibungen, sowie weitere Tools und Hilfsmittel für eine erfolgreiche Neueinführung, zur Verfügung. Dank Verwendung der voreingestellten Prozessketten und der abgestimmten Projektmethodik war für einen SAP Neukunden eine Projektumsetzung innerhalb von 9 ½ Monaten möglich.

Mit dem SAP S/4HANA Migration Cockpit (LTMC) wurden die Stammdaten aus dem bisherigen ERP System migriert. Dabei mussten teilweise Datensätze gesplittet und fehlende Konsistenzen bereinigt werden.

Nebst Projekt-Management, Konzeption, Realisierung, Tests, Training, und Golive unterstützte oneresource beim Cutover sowie bei den aus dem Greenfield Approach heraus resultierenden Changes in den Geschäftsbereichen Personalwesen, Finance und IT.

Kundennutzen

Mit SAP S/4HANA konnte BIG KAISER einen Digitalen Kern schaffen und dadurch die Optimierung der kompletten Supply Chain entscheidend vorantreiben. Dank dem neuen Universal Journal und der Zusammenführung zweier ERP-Systeme können Monatsabschlüsse nun in realtime und ohne Abstimmungsaufwand durchgeführt werden. Die User Experience wurde mit dem Einsatz der SAP Fiori Apps in allen Bereichen signifikant verbessert. Die Waren- und Werteflüsse sind dank S/4HANA jederzeit synchron und harmonisiert. Dadurch hat das Management von BIG KAISER jederzeit den Überblick über die relevanten Kennzahlen, und zwar innerhalb eines zentralen Systems. Somit bleibt mehr Zeit für das was wirklich zählt, nämlich die Betreuung der eigenen Kunden und die Innovation in neue Produkte.

Zusammenfassung

Kunde BIG KAISER Präzisionswerkzeuge AG
Glattalstrasse 516
CH-8153 Rümlang
bigkaiser.com
Google Maps

 

Weitere Standorte:

  • Deutschland: 72189 Vöhringen
  • USA: Hoffman Estates, IL 60192
  • Japan: BIG Daishow Holdings Co., Ltd., Osaka
Ausgangslage
  • ABACUS
  • INFOR.COM
Lösung
  • SAP S/HANA Digital Core
  • SAP Best Practice
Methodik
  • Greenfield Approach mit oneresource S/4 FAST MOVE
  • SAP Activate
  • SAP S/4HANA Migration Cockpit (LTMC)
Geschäftsbereiche Finance inkl. Controlling, Human Resources, Sourcing and Procurement, Supply Chain, Warehouse, Manufacturing, Engineering, Sales, Quality Management
Systemintegration EDI inkl. Middleware, Betriebs- und Personenzeiterfassung, Export, Globaler Paketversand, Maschinen-Leitsystem
oneresource Dienstleistung oneresource hat BIG KAISER von der strategischen digitalen Ausrichtung bis zum GoLive der neuen Gesamtlösung mit S/4HANA als Generalunternehmer betreut. Dazu zählten insbesondere die folgenden Verantwortungsbereiche:
Digitale Ausrichtung

 

  • Gesamtkonzeption
  • Projekt Management
  • Integrationsmanagement
  • Realisierung der Gesamtlösung
  • Testunterstützung
  • Training
  • Cutover Coaching
  • GoLive & Support
Kundenutzen
  • Maximale Transparenz in den Abläufen aller Prozesse
  • Integrierte und harmonisierte Material- und Wertflüsse
  • Realtime Monatsabschlüsse ohne Abstimmungsaufwand
  • Maximale Flexibilität und Reaktionsfähigkeit
  • Intuitive User Experience
  • Reduzierter Onboarding-Aufwand für neue Mitarbeitende
  • Rasche Integration von externen Geschäftspartnern
  • Grundlage zum weiteren Ausbau der Digitalisierung

Reto Adam, CEO, BIG KAISER Präzisionswerkzeuge AG

„Durch die Umstellung auf SAP wurden bisherige Prozesse überdacht, standardisiert und vereint, welche bis anhin auf verschiedenen ERP Systemen liefen. Durch die volle Integration aller relevanten Daten erreichen wir in sämtlichen Geschäftsbereichen eine maximale Transparenz in Echtzeit.“

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.