Eine SAP S/4HANA Transformation ist für jedes Unternehmen ein wichtiger Schritt in eine erfolgreiche Zukunft. Das SAP S/4HANA System bietet im Gegensatz zu älteren SAP ERP-Systemen viele Vorteile.

Warum eine SAP S/4HANA Transformation so wichtig ist

Durch eine Umstellung können in Zukunft Entscheidungen schneller getroffen werden. Viele Geschäftsprozesse werden optimiert und kosten dadurch weniger Zeit. Das hat zur Folge, dass die Produktivität eines Unternehmens verbessert wird. Wenn ein Unternehmen kostspielige Fehler bei einem System-Umstieg vermeiden möchte, sollte es professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Viele Unternehmen entscheiden sich bei einer Umstellung dafür, erst einmal zweigleisig zu arbeiten. Das bedeutet, dass das neue SAP S/4HANA System parallel zum noch laufenden System aufgebaut wird. Dadurch ist es möglich, altbekannte Prozesse besser zu überdenken und unnötige Prozesse zu streichen. Nach der Transformation steht dadurch ein ganz neues Geschäftsmodell zur Verfügung. Viele Fachabteilung profitieren bei dieser Variante wesentlich schneller von den Vorteilen.

Eine SAP Transformation sollte individuell erfolgen

Bei einer Transformation sollte immer darauf geachtet werden, dass vorab ein Zieldatum gesetzt wird. Bis zu diesem definierten Tag muss das System von alt auf neu geschaltet werden. Mitarbeitern sollte bis dahin ausreichend Gelegenheit bzw. in Form von Schulungen oder Besprechungen, gegeben werden, das neue System zu verstehen und umzusetzen. Verfügt das Unternehmen über mehrere Filialen, sollten diese Schritt für Schritt umgestellt werden. Das macht eine Anbindung etwas unproblematischer. Eventuell auftretende Fehler wirken sich dadurch nicht auf das komplette Unternehmen, sondern nur auf einen bestimmten Bereich aus. Der ersten Filiale sollte etwas Zeit gegeben werden, um das neue System zu testen und Verbesserungsvorschläge einzureichen. Erst nach der Testphase sollte eine komplette Umstellung der Systeme erfolgen.

Bewährtes sollte nach einer Transformation erhalten bleiben

Jedes Unternehmen hat bewährte Prozesse oder Wertschöpfungsketten, die nicht verbessert werden müssen. In diesem Fall sollte eine Umwandlung eines bereits vorhanden SAP ERP-Systems individuell angepasst werden. Eine Conversion ist immer dann die beste Lösung, wenn viele Programme aktiv genutzt werden und das Unternehmen über viele Filialen bzw. Niederlassungen verfügt. Hierbei muss darauf geachtet werden, dass das System einige technische Bedingungen erfüllt. Eine neue Software muss immer kompatibel mit dem alten System sein, um alle Daten zu übernehmen.

Für SAP Kunden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.