Begriffseinordnung

Der Begriff Human Capital Software ist dem Bereich Human Capital Management, der oftmals auch mit dem Terminus Personalwesen gleichgesetzt wird, zuzuweisen. Human Capital Management bedeutet die Aggregation von Konzepten zur Beschaffung, Administration, Entwicklung und Verbesserung der personellen Ressourcen eines Unternehmens oder eines Konzerns. Im Rahmen des Managements werden Mitarbeiter als Vermögenswerte angesehen, in die eine Firma investiert, um ihren Geschäftswert langfristig und nachhaltig zu steigern.

Begriffsdefinition

Die nötigen technologischen Standards im Human Capital Management leisten die zahlreichen Varianten von Human Capital Softwares. Die Tools ermöglichen unter anderem die Organisation von Kontakten, Abteilungen, Vergütung und Ausbildungsprogrammen. Einige bieten darüber hinaus sogar bedeutende Schnittstellen zu Bewerber Management Softwares oder umfassenden Lohnprogrammen.

Funktionen

Aufgrund der genannten Faktoren stellen sich Personalverantwortliche oftmals die Fragen, inwiefern die Human Capital Software das Human Capital Management effektiv unterstützen kann. Dazu lässt sich sagen, dass die Anwendungen innerhalb kürzester Entwicklungszeit auf einem derart fortschrittlichen Niveau angekommen sind, dass alle Schritte des Bewerbermanagements entsprechend abgebildet werden können. Demnach bieten die unterschiedlichen Programme folgende Möglichkeiten, um den Arbeitsalltag im Personalwesen zu erleichtern:

  • Aufnahme der erbrachten Leistungen der Arbeitnehmer;
  • Erfassen der besonderen Fähigkeiten der Mitarbeiter;
  • Vergleich der Talente mit den festgelegten Zielen des Unternehmens;
  • Nähere Betrachtung, welche Kompetenzen ausgebaut werden sollen, um individuelle Ziele zu fördern;
  • Auflistung der Aufgaben und Projekte, an denen die einzelnen Beschäftigten tagtäglich arbeiten, um weitere Informationen für den Mitarbeiter bereitzustellen;
  • Erinnerung der Abteilungsleiter, Feedbackgespräche zu führen;
  • Dokumentation der Einzelgespräche zwischen Mitarbeiter und Manager;

Ausserdem werden hinsichtlich einer umfassenden Potenzialanalyse, die prägnanten Stärken und Schwächen eines Mitarbeiters analysiert, sodass sich in einem nächsten Schritt die kontinuierliche Weiterentwicklung des Angestellten über die Human Capital Software messen und steuern lässt. Im Hinblick auf Erweiterungs- und Verknüpfungstools erfüllen Lernmanagement Tools eine bedeutsame Rolle im Personalwesen. Sie ermöglichen es sowohl den Mitarbeitern als auch den direkten Vorgesetzten, sich einen detaillierten Überblick zu verschaffen und somit wichtige Informationen zu Kursangeboten zu unterbreiten. Damit gelingt es den Arbeitnehmern auf selbstständiger Basis ihr persönliches und berufliches Vorankommen anzutreiben, indem sie sich für einen internen oder auch externen Kurs entscheiden und über das Tool den weiteren Genehmigungs- und Anmeldeablauf verfolgen.

Automatisieren von HR-Prozessen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.