System Management Software für IT Service & Support

Eine System Management Software besteht aus einer Reihe integrierter Programme, die eine einfache Bedienung ermöglichen und die Steuerung des gesamten IT-Systems unterstützen. 

Ein softwaregesteuertes Datacenter (SDDC) besteht zumindest aus der Kombination einer softwaredefinierten Computerplattform, wie einer virtuelle Maschine oder ein Anwendungscontainer, einem Speicher und Netzwerk. Diese drei Softwarekomponenten werden von einer Systemverwaltungssoftware gesteuert, die die Konfiguration und die Überwachung virtueller Maschinen, Speicher und Netzwerke übernimmt. Mit dem Aufkommen von Cloud-Computing hat die Abstraktion des Hardware-Managements den eigentlichen Zweck, die Hardware zu administrieren, die IT-Administration wesentlich vereinfacht. Dieser Trend hat neuerdings Datenzentren erreicht, in denen Software-definierte Systeme zu integralen Merkmalen bei der Bereitstellung von IT-Ressourcen wurden.

Um dieses Konzept zu einem ökonomischer zu machen, kombinieren softwaredefinierte Datenzentren ihre Systeme mit einer zusätzlichen Schicht von Software für die System-Administration. Das Management und die Verwaltung von Rechenzentren werden damit weiter automatisiert, wenn System Management Software den Einsatz findet.

Unternehmen jeder Grösse nutzen heute IT-Systeme, sodass Fehler im IT-System direkt zum Ausfall verschiedener Geschäftsaktivitäten führen können. Während IT immer wichtiger wird, kann der Status einzelner Geräte oder des gesamten Systems mit der passenden Management-Software Software individuell überwacht werden. Es ist es dann allerdings vorab nicht möglich zu erkennen, wie sich Fehler auf einzelne Geschäftsvorgänge auswirken und schwierig, diese schnell zu beheben. 

Mehr als die Hälfte der Investition eines Unternehmens wird heute für den Betrieb der IT-Systeme ausgegeben. Das ist Kapital, welches stattdessen für strategische Investitionen ausgegeben werden könnte, um die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens zu stärken. Da nur wenige Ingenieure mit den immer komplexeren IT-Systemen umgehen können, wird es immer schwieriger, die erforderlichen Aufgaben betriebsintern zu meistern. Teilweise oder komplette Systemausfälle sind die Folge.

Um die Herausforderungen bei der Verwaltung von Unternehmens-IT-Systemen zu bewältigen, wird eine integrierte unternehmensweite System-Administration eingesetzt, bei der alle Prozesse im gesamten Unternehmen optimiert und gesteuert werden. Somit verbessert sich die Qualität des IT-Services und reduziert die Verwaltungskosten durch die Implementierung effizienter Management-Software, die der Übersicht, Entscheidungsfindung und Optimierung dient.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.