Hierbei handelt es sich um ein Personalwirtschaftssystem, welches vollumfassend ist. Dabei steht die gezielte Weiterentwicklung im Vordergrund und gleichzeitig die beste Verwaltung der eigenen Belegschaft. Alle wichtigen Funktionen sind beinhaltet, sodass Vorteile bei der Verwaltung, Abrechnung und Entwicklung der Mitarbeiter ersichtlich werden. So können alle Personalthemen konzentriert an einem Ort gebündelt werden. Komplette Personalprozesse werden auf diese Weise abgebildet oder Genehmigungsprozesse können je nach der erforderlichen Struktur ausgerichtet werden. Je nach Verwendungszweck werden dabei verschiedene Funktionalitäten des SAP HR Modul ausgesucht und anschliessend umgesetzt.

Die wichtigsten Module sind dabei folgende:

– Personaladministration (PA)
– Personalabrechnung (PY)
– Personalentwicklung (PD)
– Organisationsmanagement (OM)
– Personal-Zeitwirtschaft (PT)
– Veranstaltungsmanagement (PE)
– Personalbeschaffung (PB)

Weitere Teilmodule und Management

Jedes Hauptmodul verfügt über weitere spezialisierte Funktionen, die für die Personalabteilung entscheidend sind. Daraus ergeben sich eventuell nutzbringende Erweiterungen oder Veränderungen innerhalb des Betriebes. So können Anträge direkt bearbeitet werden und es erfolgt eine zeitnahe Genehmigung beziehungsweise Ablehnung. Die Mitarbeiter werden nun imstande sein, sich selbst zu verwalten. Die optimale Datenpflege bezüglich möglichst genauer Datenkarteien ist dabei ein wichtiger Baustein. Adressen und familienbezogene Aufzeichnungen sind deshalb unerlässlich für eine gut funktionierende Datenkartei. Obwohl die Vorgehensweise hoch standardisiert ist, werden ständig neue und tiefgehende Informationen benötigt. Für die Verwendung des SAP HR sind immer Berechtigungen notwendig. Mithilfe eines Organisationsmanagements kann die statische Berechtigungsverteilung zusätzlich dynamisiert werden. Das erleichtert zum einen die Verwendung und erhöht zum anderen die Sicherheit. Es ist auch eine Verwendung in Kombination mit dem Veranstaltungsmanagement möglich.

SAP HCM Funktionen

Einzelne Teilmodule können natürlich auch vernachlässigt werden. Zu einem späteren Zeitpunkt ist das Hinzufügen jedoch immer noch möglich. Dies richtet sich nach den individuellen Bedürfnissen des Nutzers. Das Organisationsmanagement (OM) gehört dabei immer zum gängigen SAP Umfeld. Die zentrale Stammdatenpflege beruht auf der Personaladministration. Von sämtlichen Teilmodulen können die Informationen dazu angefordert werden und es herrscht eine starke Vernetzung. So kann die Personalabrechnung auf direkten Weg beim Rechnungswesen aufgenommen werden. Gehaltszahlungen sind so direkt aus dem SAP HCM regulierbar. Das Organisationsmanagement ist gleichzeitig auch für die vollständige Abbildung der Organisation zuständig. Die intuitive Durchführung unterschiedlicher Versionen im Unternehmen ist absolut realistisch.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.