Der SAP HANA Readiness Check

Organisationen, die mit der SAP ERP Central Component (SAP ECC) arbeiten, betrachten den SAP HANA Readiness Check als eine Möglichkeit, in das digitale Zeitalter vorzudringen. Der Umzug für Unternehmen, die SAP ECC seit langer Zeit verwenden, ist allerdings oft verwirrend. Und das falls sie spezifische Prozesse und Entwicklungen in älteren Versionen bereits etabliert haben.

Der neue SAP HANA Readiness Check beinhaltet ein Self-Service-Tool, welches eine schnelle und komplette Analyse des SAP-Systems ermöglicht, um den Grundstein für das Update zu SAP S/4HANA zu legen. Wenn Unternehmen mit der Migration von SAP S/4HANA beginnen, tauchen viele Fragen auf. Zum Beispiel, was mit dem umfangreichen benutzerdefinierten Code geschieht, den das Änderungsmanagement benötigt.

Zunächst muss das vorhandene SAP System für dieses Werkzeug vorbereitet werden. Da der SAP Readiness Check verschiedene Eigenschaften von Geschäftsprozessen, Benutzeroberflächen und anderen Bereichen analysiert, sollte es auf dem Produktionssystem oder auf einer Kopie davon laufen, um schnell detaillierte und relevante Analysen zu erhalten. Das Tool sollte in einer Entwicklungsumgebung, anstelle eines echten Produktionslaufs für die benutzerdefinierte Codeanalyse, ausgeführt werden, da normalerweise alle benutzerdefinierten Entwicklungen zuerst in einem Entwicklungssystem erstellt werden und erst danach dem Produktionssystem überführt.

Vereinfachung der Artikelanalyse

Der Prozess von SAP S/4HANA schreitet schnell voran und vereinfacht Geschäftsprozesse und das technische Design. Sollen diese Verbesserungen und Vereinfachungen in ein Unternehmen übernommen werden? Die Antwort ist nicht leicht. Obwohl viele Vereinfachungen erfolgten und die Einführung eines universellen Journals obligatorisch sind, können andere Anpassungen, basierend auf ihren Änderungen und Geschäftsrichtlinien, oft übernommen werden.

Der Kunde kann tiefer in seine SAP S/4HANA Vergangenheit eintauchen, indem er mit SAP zusammenarbeitet. Oder einen Partner findet, um Auswirkungen von SAP S/4HANA zu ermitteln. So kann er zu Informationen gelangen und Probleme analysieren.

Er sollte sicherstellen, dass die Anwendung

– detaillierte Auswirkungen auf die Geschäftsprozesse anzeigt

– Auswirkungen von verschiedenen eingehenden und ausgehenden Schnittstellen behandelt

– eine detaillierte Analyse des benutzerdefinierten Codes erstellt, welcher korrigiert werden soll

Die SAP S/4HANA Transformation adressiert drei Hauptstossrichtungen. Hier klicken bitte ►

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.