Das Outsourcingmodell Logistik ist eine Möglichkeit für Unternehmen, um das Outsourcing innerhalb der Unternehmensstruktur stärker zu etablieren. Für einige Firmen ist dies bereits bei Gründung keine Kann-Überlegung mehr. Dazu gehören Onlineshops, die die Auslieferung per Post automatisch auslagern. Kein Unternehmen in diesem Branchensektor würde dabei daran denken, die Ware selbst zum Kunden bringen zu wollen bzw. zu müssen. Zwar sind Grosskonzerne wie Amazon am Ausprobieren, ob sie ihre Ware schneller mittels Drohnen zum Kunden bringen können oder bei den Dienstleistern der Logistikbranche bleiben müsse.

Das Beispiel macht jedoch die Dimension deutlich, welchen Vorteil das Outsourcingmodell Logistik generell für ein Unternehmen bietet:
• Personaleinsparung im Logistikbereich
• Einsparungen, wenn die Auslastung im Logistikbereich nicht 100% ist
• Konzentrierung der Unternehmensaufgaben auf das Kerngeschäft: Herstellung, Einkauf, Wiederverkauf oder Verkauf

Das Outsourcingmodell Logistik wird schliesslich noch weiter gefasst. Es definiert nicht nur den aktiven Zustellungsprozess der Ware, sondern auch die Software, die dahinter verborgen ist. Denn den gesamten Logistikprozess muss das Unternehmen innerhalb einer Software darstellen, damit dieser insgesamt richtig organisiert ist. Das ist vorwiegend zum Beispiel in produzierenden Unternehmen, Supermärkten oder Onlineshops wichtig, bei denen die Produktpalette in die Hunderte oder Tausende reicht. Die Marge reicht hingegen nicht mehr, komplett den Einkauf, die Lagerung intern und die Auslieferung im Einzelnen bearbeiten zu müssen. An dieser Stelle sollten Automatisierungsprozesse helfen, die die Geschwindigkeit und Effizienz steigern sowie die menschlichen Fehler reduzieren.

Solche Aufgaben übernehmen bereits seit langem ERP-Modelle. Ein Beispiel ist die Software von SAP mit seinem Modul MM. Der Begriff leitet sich von der Materialwirtschaft ab. Es fasst die logistische Bearbeitung der Produkte in diesem Modul zusammen und steuert sie. Zugleich ist es an die anderen Module innerhalb des SAP koppelbar, sodass die Informationen übersichtlich dargestellt werden. So haben die Mitarbeiter, führendes Personal und sogar die Unternehmensführung den Ein- und Überblick, auf welchem Niveau das Lager und die Auslieferung ist.
Da Unternehmen sollte allerdings einplanen, dass bei einer Einführung des Logistikmoduls zunächst Ressourcen gebunden werden. Denn die Mitarbeiter müssen das System erlernen und mit der Zeit schnell bedienen können, damit alles effizienter wird. Consulting-Büros können an dieser Stelle eine sehr gute Hilfe sein.

Für SAP Kunden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.