Das Projekt Optiwa@SAP hatte das Ziel, eine Übersichtlichkeit und Vereinfachung der Arbeitsabläufe im Auslieferlager zu erreichen. Die Rahmenbedingung, dass ein SAP WM System inkl. Anbindung an das Hochregallager zu berücksichtigen war, welches aus Wartungsgründen nicht verändert werden durfte, führte zu einer mobilen SAP Lösung. Die notwendigen Erweiterungen und Anpassungen zur Mobilisierung der neuen Lagerprozesse konnten im Zeitrahmen und im Budget gelöst werden.

Mit Abnahme des Systems im August konnten nun die Lageroptimierungen in Betrieb genommen werden. In den folgenden Monaten gilt es zu prüfen, ob die Ziele, welche man sich gesetzt hat, erreicht wurden und zu einem messbaren Erfolg geführt haben.

Wir sind der Überzeugung, dass durch gezielte Lösungen, die das SAP System mit mobilen Geräten verbinden, Mehrwerte für Unternehmungen geschaffen werden und die nachhaltige Unternehmensentwicklung gesichert wird.

X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden möchten oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schliessen