SAP FI (Finanzbuchhaltung)

Mit seinem modularen Aufbau entspricht das SAP ERP-System der Organisationsstruktur der meisten Unternehmen. Das Modul FI bildet dabei alle Vorgänge innerhalb der Finanzbuchhaltung eines Unternehmens ab. Neben der Hauptbuchhaltung gibt es Nebenbücher wie Kreditoren- und Debitorenbuchhaltung sowie die Anlagenbuchhaltung, in denen die Vorgänge detaillierter dargestellt werden als im Hauptbuch. Der jeweilige Saldo eines Nebenbuchs wird automatisch auf das entsprechende Konto im Hauptbuch übertragen. Alle Sachkonten eines Unternehmens werden in einem Kontenplan aufgeführt. SAP stellt dafür eine grosse Auswahl an Kontenplänen zur Verfügung, die den unterschiedlichen internationalen Rechnungslegungsvorschriften entsprechen. Mit SAP FI sind damit alle Finanztransaktionen einsehbar und einfach nachzuverfolgen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.