Arbeiten auf SAP S/4 HANA Plattform in einem virtuellen Kontext. Das ist die Zukunft von morgen. Unternehmen bereiten sich darauf vor und sind darauf aus, ihre IT-Landschaft an die bevorstehenden Veränderungen anzupassen. Es ist einiges zu tun und noch immer hängen viele Unternehmen hinterher. Besonders kleine und mittelständische Unternehmen haben noch viel zu tun.

Die Entscheidungen, die in Unternehmen heutzutage getroffen werden, sind von vielen Faktoren abhängig. Es sind schnelle Reaktionen notwendig und die Entscheidungen sollten so exakt wie möglichst getroffen werden. Dabei geraten viele Prozesse ins Wackeln. Dies liegt vor allem daran, dass weder die IT-Plattform stimmt oder die Mitarbeiter nicht ausreichend genug auf die neue Umgebung vorbereitet wurden.

Arbeiten in Echtzeit

Das Arbeiten in Echtzeit ist einer der wichtigsten Faktoren für die verschiedenen Prozesse in Unternehmen. Die Zukunft bringt auf lange Sicht mit sich, dass das Arbeiten auf die Automatisierung umgestellt wird. Routinemässiges Arbeiten wird somit überflüssig und die Kompetenzen der Mitarbeiter können auf ihre Kernbereiche angewendet werden. Es geht darum, Experten eines Bereiches zusammenzubringen und gemeinsam an der Lösung zu arbeiten.

Auf Basis von SAP S/4 HANA stehen Ihnen Daten und Informationen rund um die Uhr zur Verfügung. Die Datenbank gilt als Basis dafür, mit Teammitgliedern und Geschäftspartnern virtuell zusammenzuarbeiten und entsprechende Entscheidungen zu treffen. Dabei kann es sich sowohl um finanzielle als auch nicht-finanzielle Daten handeln. Unternehmen fühlen sich in dieser Umgebung generell unterstützt und sicherer.

Manager und Führungskräfte haben ferner die Möglichkeit, ihre Analysen noch detaillierter zu gestalten. Die Ergebnisse nehmen sich Details wie Informationen zu Standort und Uhrzeit sowie weitere Zuordnungsdaten für die Erstellung der Ergebnisse zunutze. Die Echtzeitanwendungen gelten als neuer Beginn für Unternehmen. Mit dem maschinellen Lernverfahren lassen sich auch seitens SAP noch bessere und intelligentere Anwendungen entwickeln.

Nutzung des vorhandenen Wissens

Zur ständigen Optimierung der Anwendungen bedarf es entsprechenden Informationen. Diese nimmt sich SAP vorrangig aus den erlebten Erfahrungen der Kunden. Auf Basis des weitreichenden Branchenwissens werden neue Apps entwickelt. Auf diese Weise können die Kunden noch besser von den Applikationen profitieren. Die Rede ist dabei vom sogenannten SAP Knowledge Workspace.

Es handelt sich um ein ortsunabhängiges Arbeiten zwischen Unternehmen und Kunden. Genauer gesagt stellt es ein spezifisches Tool dar, mit welchem die Anwender zeit- und ortsunabhängig miteinander arbeiten und Entscheidungen treffen können. Daten können schnell und problemlos ausgetauscht werden. Anstatt weiterhin tagelang auf eine Antwort des Kunden oder Geschäftspartners zu warten, lassen sich viele Aktivitäten gezielt beschleunigen.

Für SAP Kunden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.